Aktionsbündnis "Gentechnikfreie Ortenau"

„Aktionbündnis Gentechnikfreie Ortenau“ – Initiative für gentechnikfreie Landwirtschaft und Lebensmittel

 

Immer mehr Menschen lehnen Gentechnik im Essen ab, weil sie der Meinung sind, dass diese Technik große Risiken für die Umwelt und unsere Gesundheit mit sich bringt.

Auch wir, der Vorstand des Kiebitz e.V., haben die Entwicklungen auf dem Gebiet der sogenannten Agro-Gentechnik mit Sorge verfolgt. Es wurde uns immer mehr ein Bedürfnis, nicht tatenlos zuzusehen, sondern aktiv zu werden. Deshalb gründeten wir im März 2011, zusammen mit dem BUND Ortenau, das Aktionsbündnis Gentechnikfreie Ortenau.

Mit dieser Initiative wollen wir Landwirte und Kommunen dafür gewinnen, sich in Form von Selbstverpflichtungserklärungen gegen die Agro-Gentechnik auszusprechen. Unser zweites großes Ziel ist, die Bevölkerung über die Gefahren der Agro-Gentechnik und über eigene Handlungsmöglichkeiten aufzuklären. Dazu organisieren wir Vortragsveranstaltungen, Filmabende, Betriebs-besichtigungen, Infostände und vieles mehr. Vor kurzem haben wir einen Leitfaden für Verbraucher und Kommunen im Ortenaukreis veröffentlicht, der Empfehlungen für einen regionalen, gentechnikfreien Einkauf enthält.

Leitfaden für Verbraucher und Kommunen im Kinzigtal:

Empfehlungen für den Einkauf von regionalen und gentechnikfreien Produkten  

Die aktiven Mitglieder des Aktionsbündnisses

Gruppenfoto aller aktiven Mitglieder des Aktionsbündnisses anlässlich des Beitritts des BDMs Ortenau (Bund deutscher Milchbauern) zum Aktionsbündnis am 14.06.2011

Vortrag mit Anja Banzhaf

Ausschnitt aus dem Offenburger Tageblatt

Pflanzentauschtag

Ausschnitt aus der Schwarzwälder Post

Weitere Informationen